USA

Die reale Welt der US-Paranoia

Die USA, ihre halbwegs gebildete Bevölkerung, ihre klerikalen Kirchengemeinden, ihre Abgeordneten der Demokraten und Republikaner, ihre Minister und Staatssekretäre, ihre Diplomaten und ihre Geheimdienste sind alle psychopathisch krank, paranoid und hochgefährlich für die übrige Welt. So schlimm sich das liest, so schlimm ist es auch. Man muss nur die Fakten und rohen Tatsachen zusammentragen, auflisten und ansehen. Die USA residiert in Nordamerika, zusammen mit Kanada, Mexiko und den Karibischen Inseln. Sie leben auf einem Kontinent der Überfülle, der weitgehend guten Klimabedingungen, der großen Bodenschätze, einer überwältigenden Natur und ohne natürliche Knappheiten. Das alles ist den USA nicht genug. Sie wollen mehr. Sie wollen vor allem von Anderen haben. Unbegrenzt, Unaufhörlich, ungebremst und raffgierig.

Die USA hat sich vom Kolonialreich der englischen Abspaltung zum Hegemonialreich unersättlicher Raubritter entwickelt. Kein Staat dieser Erde ist so raffgierig, so unzufrieden, so kriegerisch, so ketzerisch, so verlogen, so kriminell, so undemokratisch, so paranoid, wie es die USA uns täglich dokumentieren. Sie haben über Jahrzehnte hinweg all ihre Intelligenz und Fähigkeit nur ins Militär gesteckt, haben riesige Waffenarsenale aufgebaut, haben weltweit in über 150 Ländern durch Okkupation und Annexion Landraub begangen, dort über 750 ständige Militärbasen errichtet und unterhalten dort stehende Heere, Luftwaffen, Navale Einheiten mit ca. 300.000 Soldaten. Um die Welt zu beschützen – wie sie das selbst bezeichnen. Diese Militärbasen sind das Gerippe ihrer Weltmachtstellung.

Die reale Bezeichnung lautet anders: sie wollen die Welt alleine beherrschen mit Militärgewalt und Pressionen, mit kriminellen Machenschaften, Geheimdienst-Operationen und Revolutionen zum Regime-Change, um sich Staaten gefügig machen zu können. Sie benutzen Verteidigungsbündnisse mit alliierten Ländern, um diese Alliierten zu erpressen, um neue Länder zu überfallen, um friedliche Länder in Kriege und Abhängigkeiten zu stürzen. Sie nennen das freiwillige Großallianzen bilden. Sie fluten die Welt mit ihrer inflationären Papierwährung, sie bestechen Politiker, sie kaufen sich Beweger und Kritiker, sie dingen Mörder und Verbrecher, um ihre seit Jahren ausbaldowerte Strategie der One World durch zu setzen.

Sie formulieren schöngeistige Reden zum Einbalsamieren von naiven Politikern, um diesen hinterher Glasperlen zu verkaufen, vulgo: hinterhältige Abhängigkeitsverträge unterzujubeln. Sie gründen Weltinstitutionen, in denen sie immer die Rede- und Handlungshoheit besitzen, indem sie die Regeln aufstellen und Mitmach-Staaten erpressen, beizutreten, um so die Vorherrschaft der USA anzuerkennen. Sie lügen so frech, so dreist und so unverhohlen, so dass sich im Prinzip niemand traut, diese Lügen in Zweifel zu ziehen. Sie verlangen von allen Staaten Freiheit, Offenheit, Demokratie, Regeleinhaltung, Wohlverhalten, Menschenrechte und vor allem Unterwürfigkeit gegenüber den USA, weil die USA das Land der Ausgewählten, das Land der unbedingten Führung, das Land der Weltpolizei, das Land der Überwacher ist. Ohne sich selbst an all diese Forderungen zu halten!

Sie machen Gesetze in den USA, an die sich die ganze Welt zu halten hat. Sie stülpen den anderen souveränen Staaten ungefragt Regeln über, die hauptsächlich Vorteile für die USA und Nachteile für alle anderen Länder bedeuten. Sie maßen sich an, Weltgesetze zu formulieren, weil sie sich einbilden, es tun zu dürfen. Sie definieren Demokratie nach ihren Mutmaßungen, sie definieren Recht und Moral nach ihren Vorstellungen, sie brechen Recht, wann immer und wo immer sie es brauchen. Sie verbieten souveränen Staaten, ihr souveränes Staatsrecht anwenden zu dürfen, weil sie, die USA es so wünschen. Sie putschen eine fremde Regierung weg, weil sie der Auffassung sind, dass diese Regierung dort nicht an der Macht sein darf. Sie überfallen Staaten, weil sie der Auffassung sind, dass in diesem Staat andere Verhältnisse gelten sollen. Sie besetzen fremde Staaten, weil sie der Auffassung sind, dass dieser Staat kein Recht auf Souveränität haben sollte.

Sie legen internationales Recht nach ihren Bedürfnissen aus und sanktionieren Staaten, wenn sie sich anders entscheiden, als die USA das will. Als Musterbeispiel kann man die ehemaligen Sowjetrepubliken nehmen. In der Schlussakte von Helsinki 1975 wurde eindeutig formuliert, was die OSZE in Europa für Recht hält. Die USA aber wollen in allen Staaten, die zur damaligen Sowjetunion gehörten, jetzt das Sagen haben und überall US-genehme Regierungen installieren, Militärbasen hinstellen und ihre Soldaten dort gegen Russland aufmarschieren sehen. Sie bestechen und korrumpieren die Politiker dort, um das verwirklicht zu sehen. In einigen Staaten ist dies schon gelungen, in anderen nicht. Wenn es zum Beispiel nicht gelingt, weil diese Länder sich anders entscheiden, stellen die USA es so hin, als ob diese Länder gefangen gehalten würden und die USA müsse sie nun befreien. Weil Russland mit Abchasien, Südossetien, der Krim völkerrechtlich saubere Verträge geschlossen hat und diese Staaten nicht mit den USA ein Militärbündnis eingehen wollen,  behaupten die USA, Russland hätte sich diese Länder einverleibt. Im Klartext heißt das, dass nur die USA mit allen Ländern Verträge und Abmachungen treffen darf und niemand sonst. Und das auf allen Kontinenten außerhalb Amerikas!

Als weiteres Musterbeispiel kann man die Ukraine nennen. Die Ukraine war ein souveräner Staat bis 2014. Die USA hatten beschlossen, die Ukraine als strategisches Bollwerk gegen Russland aufzubauen. Dazu war es notwendig, eine legal gewählte Regierung zu stürzen. Das hat man mit einem 5 Milliarden-Dollar-Paket über 7 Jahre, mit dem Kauf von Konterrevolutionären, mit dem Infiltrieren durch NGOs, mit bezahlten US-Söldnerheeren bewerkstelligt. Das Parlament, die Regierung, die Struktur des Landes wurde zerstört und nur US-treue Politiker wurden gedungen – also bestochen und von den USA bezahlt – in einem Puppen-Parlament und in einer Puppen-Regierung den aufgestellten US-Befehlen zu gehorchen, Krieg gegen die eigene Bevölkerung zu führen, Krankenhäuser zu bombardieren, Schulen zu zerstören und Städte nieder zu kardätschen. Sogar US-Bürger wurden mit neuen Pässen versorgt und in die Ukraine-Regierung gehievt (Frau Jaresko), der Ministerpräsident bekam eine von der NATO finanzierte Stiftung zugeschoben mit jährlichen Millioneneinnahmen, der Präsident konnte sich am Volksvermögen bereichern. So usurpiert, so okkupiert, so annektiert die USA souveräne Staaten und behauptet dann noch, Russland verletze die territoriale Integrität des Landes.

Am schlimmsten ist für die USA, wenn Russland mit anderen Staaten Verträge vereinbart. Die sind nach Meinung der USA alle gegen das Völkerrecht und nichtig, weil die USA Russland das freie Vertragsrecht nicht zubilligt. Die USA wollen Russland – weil es nur eine kleine Regionalmacht sei – verbieten, ein souveräner Staat zu sein, der dasselbe Recht wie alle anderen Staaten auf der Welt hat, weil sie Russland okkupieren und annektieren wollen. Weil Russland reich ist, weil Russland viele Bodenschätze hat, weil Russland mächtig und der größte Staat der Erde ist, weil Russland Raketen ins All schicken kann und die USA nicht, weil Russland superintelligente Waffensysteme entwickelt hat und die USA nicht, weil Russland einen ausgeglichenen Staatshaushalt hat und die USA nicht, weil Russland so gut wie nicht verschuldet ist und die USA der größte Schuldner der Welt ist, deswegen darf Russland kein Staat sein und muss neutralisiert, bekämpft, mit Sanktionen überzogen, als Aggressor diffamiert und sogar weltweit mit Falschanschuldigungen drangsaliert werden.

Am Beispiel Iran kann man die Verlogenheit und die Paranoia der USA festmachen. Seit über 30 Jahren wird der Iran mit einem Total-Bann belegt und allumfassenden Sanktionen ohne beweisbaren oder völkerrechtlichen Grund! Nun will die USA mit dem Iran ein Agreement treffen, in dem der Iran zustimmen soll, bestimmte Waffentechniken nicht weiter zu entwickeln und 10 Jahre zustimmen soll, dass laufend US-Sheriffs im Iran alles ausschnüffeln dürfen, was die USA festlegt. Dem Iran soll in diesem Agreement versprochen werden, dass man sich – wenn der Iran sich an alle Auflagen hält – danach vielleicht überlegt, einen Teil der US-Sanktionen zu lockern. Das ist US-Politik: Fordern und nichts geben, erpressen und nötigen ohne Gegenleistung, weil die USA glaubt, es zu dürfen. Die USA geben vor, wer welche Waffen haben darf und wer nicht. Die USA sind die Welt-Waffen-Stasi. Nicht Iran, sondern die USA betreiben seit Jahren Genozid an Völkern, betreiben seit Jahren totalitäre Vernichtungspolitik weltweit. Die Bedrohungen kommen nicht vom Iran oder von Russland, sondern immer von den USA.

Der Wahn und die Paranoia der USA sind weder international gerechtfertigt, noch Teil eines internationalen Rechts. Die USA bricht laufend internationales Recht; sie schert sich einen Dreck um Völkerrecht, schert sich einen Dreck um Menschenrechte, schert sich einen Dreck um die Haager Landkriegsordnung, schert sich einen Dreck um Anstand oder Moral. Sie machen was sie wollen. Aber sie klagen an. Sie verfolgen Staaten rücksichtslos. Sie diffamieren grundlos. Sie töten grundlos. Sie führen Krieg ohne Kriegserklärung. Sie marschieren in Staaten ein und töten. Sie bilden Terrorgruppen aus und lassen diese für sie töten. Sie liefern Waffen an Revolutionsgruppen und lassen diese die Drecksarbeit machen. Sie wollen nicht nur alle Weltmeere beherrschen, alle Staaten beherrschen, alle Menschen beherrschen. Das reicht nicht. Sie wollen auch bestimmen, was Recht und Unrecht ist, wollen den Menschen ihre bisher zugestandenen Menschenrechte nehmen, ihre Würde, ihr Selbstbehauptungsrecht. Sie definieren, welcher Staat und welche Menschen unterjocht werden dürfen, welcher Staat kein Recht auf Souveränität mehr hat, welche Menschen als gefährlich einzustufen und deshalb tötungswürdig sind. Sie spielen Gott den Allmächtigen.

Überall dort, wo die USA angeblich aus freien Stücken und wegen ihrer unbedingten Führungsmacht als Welt-Polizei in Staaten für Ordnung, Demokratie, Freiheit, Staatsbewusstsein gekämpft hat, herrscht nachher das Chaos. Herrscht Despotismus, Korruption, Oligarchie-Unwesen, Turbo-Kapitalismus ohne Recht und Ordnung. Herrscht das Militär autonom, unterdrückt die Menschen, zerstört das Sozialgefüge, die wirtschaftlichen Grundbedingungen, raubt die Ressourcen und okkupiert die Firmen und Werke, Gruben und Schätze. Die USA haben Panama zerstört, Honduras zerstört, Venezuela zerstört, den Irak zerstört, Afghanistan zerstört, Somalia zerstört, die Ukraine zerstört, Libyien zerstört. Sie unterdrücken immer noch Ägypten, Kenia, Mali, Sierra-Leone, Liberia, Vietnam, Japan, Deutschland, Georgien, Aserbaidschan, Pakistan und viele andere mehr. Die Liste der Usurpations-Kriege seit 1946 ist nahezu endlos! Ihre verbindliche, todbringende Ölallianz mit dem Terrorstaat Saudi-Arabien und ihre Finanzallianz mit Israel sorgen für weltweiten Terror, Krieg und Waffengänge, False-Flag-Aktionen, Überfälle, Geheim-Operationen und Entführungen. Die Gewalt-Spirale, die die USA seit 1946 entfachten, um alleinige Weltmacht zu sein, hat die Welt in einen Dauer-Terror-Krieg nie gekannten Ausmaßes geführt. Jetzt träumen sie vom Nuklear-Erstschlag gegen Russland.

Wechselnde Allianzen, die täglich geändert werden können und nur durch die geopolitische Opportunität erfolgreicher Überfälle oder misslungener Terrorakte definiert werden, hat die Welt in eine komplett instabile Lage gebracht. Kein Staat kann mehr in Frieden vor sich hinleben oder sich entwickeln, weil die USA zu einem unberechenbaren wilden Tier geworden ist. Lügen über angeblich tödliche Massenvernichtungs-Waffensysteme, Lügen über angeblich mörderische Terroristenstämme, Lügen über angeblich eklatante Völkerrechtsverletzungen, Lügen über pure Erfindungen und Lügen über US-Gefahrenzustände werden täglich global in US-hörigen Welt-Medien propagiert, um erstens die US- und dann die Weltbürger zu täuschen und zweitens einen fadenscheinigen Grund zu haben, wieder mit Krieg eine Region oder ein Land überfallen, bombardieren, mit Drohnen Menschen töten zu können. Die USA ist „Das Gesetz“, „Die Polizei“, „Das Gericht“, und „Der Vollzugs-Staat“ – alles ohne Recht, ohne Öffentlichkeit, ohne moralischen Zweifel. Der Psychowahn hat ein ganzes Volk, die Medien, die Unternehmer, die Banker, die Politiker, den Staat ergriffen. Der Psychowahn und der Krieg sind zum grundsätzlichen Staatsverständnis, zum reinen Selbstzweck verkommen.

Die USA als Ganzes, als Staat ist der Wahn; ist psychotisch, ist mörderisch, ist asozial, ist verwerflich in höchstem Maße. Die Welt ist pervertiert. Die Welt ist aus den Fugen geraten. Die UN als Weltorgan haben seit Jahren versagt. Haben seit Jahren die Wahnvorstellungen der USA gut geheißen. Haben die USA bevorzugt behandelt und die restliche Welt benachteiligt. Die UN muss aufgelöst werden. Die restliche Welt muss endlich wieder G ehör bekommen. Die restliche Welt muss endlich wieder souverän werden. Die restliche Welt muss ohne US-Okkupationen auskommen und sich neu finden. Die Welt muss sich jetzt wehren. Die Welt muss aufstehen. Die Welt muss den USA die Grenzen aufzeigen – notfalls mit einer Gegen-Suada oder Krieg in den USA selbst, damit die USA begreiflich lernt, was es für ein Land, für einen Staat bedeutet, wenn Krieg, wenn Leid, Tod und Schmerzen über das Land ausgebreitet werden. So leid es mir tut, aber die Ultima Ratio ist, wenn die USA im eigenen Land und an den eigenen Staatsbürgern massiv spürt, was Terror, Krieg, Folter, Bomben, Drohnen-Tötungen bedeutet. Nur dann wird der US-Staat vielleicht in sich zurück gehen und sich besinnen können, ob ihr vermeintlicher und durch Nichts gerechtfertigter Welt-Führungsanspruch wirklich friedlich oder immerzu kriegerisch oder am besten überhaupt nicht verwirklicht muss.

Das Original dieses Textes der von Henry Paul, wer immer das auch immer das ist verfasst wurde findet man beim Contra Magazin!


Treffender kann man dieses Land wohl nicht beschreiben.

Bitte teilen, damit so Viele wie nur möglich in den Genuss dieser Anklageschrift kommen.

Hoffen wir, dass die Macher dieses kranken Systems irgendwann zur Rechenschaft gezogen werden.

Die Flagge der Verbrecher!

Die Flagge der Verbrecher!


Die USA oder die JewSA wie ich sie nenne ist es mir nicht wert, dafür extra eine Domain zu registrieren.

Dennoch habe ich heute diesen Artikel gefunden welcher die USA – JewSA nicht treffender beschreiben könnte.

Diesem Artikel werde ich nun hier, unter dem Stichwort USA, einen Stammplatz geben mit der Sicherheit, dass er solange es diese Domain gibt, nicht gelöscht wird was man beim Ersteller nicht garantieren kann.

Wie kriegerisch die USA sind siehst Du auf der folgenden Seite!

Für den Tod so vieler Menschen sind die USA verantwortlich seit dem 2. WK

 

28 Antworten

  1. Uwe Wriede sagt:

    Hallo Peter,dein Artikel ueber das Krebsgeschwuer dieser Welt,die Zion VSA,trifft den Nagel auf den Kopf.Die Merkel, ferngesteuert von den VSA zieht die Deutschen Soldaten ab und schickt sie nach Syrien zum verheizen,gebraucht werden sie in Deutschland um die Bevoelkerung zu schuetzen,vor den Islamisten der IS,aber so wollen es die VSA haben,das schnelle Ende Deutschlands und Europa.Aber wie ich gelesen habe in deinem Blog gibt es noch Unwissende.Viele Gruesse aus S.C.Brasil

  1. 2. April 2015
  2. 13. April 2015

    […] USA […]

  3. 17. April 2015

    […] USA […]

  4. 21. April 2015

    […] USA […]

  5. 29. April 2015

    […] USA […]

  6. 1. Mai 2015

    […] gehören, die man nutzt. vor allem dann, wenn hier in deutschland die berichterstattung der USA 1:1 übernommen wird ohne auch nur einen gedanken an journalismus zu verschwenden. dort sind […]

  7. 4. Mai 2015

    […] wurden im amerikanischen Gedanken erzogen, um erzogen sagt man heute dazu. Amerika der Freund aus Übersee, der Retter von Deutschland ohne den Deutschland so wie es ist nie […]

  8. 10. Mai 2015

    […] der BUndesOMI belogen und verkauft…..schon 1989 war und ist der Regierung bekannt, was die NSA alles abfischt und heute lügen sie euch darüber […]

  9. 9. Juni 2015

    […] JewSA […]

  10. 18. Juni 2015

    […] sich lediglich um eine politische Beruhigungspille für die osteuropäischen Staaten: „Wenn die USA wirklich abschrecken wollen, dann müssten sie eigene Stützpunkte errichten oder welche […]

  11. 26. Juni 2015

    […] wir, dass der Krieg wieder zum ständigen Begleiter der Menschheit geworden ist. Die von den USA und ihren Verbündeten betriebene Neuordnung der Welt hat in den letzten Jahren zu Kriegen in […]

  12. 5. Juli 2015

    […] USA […]

  13. 10. Juli 2015

    […] werdet sehen, dass die USA überall interveniert, destabilisiert und einen Angriffskrieg nach dem Anderen startet. Seitdem die USA mit ihren Truppen […]

  14. 31. Juli 2015

    […] Ami ist unser Freund – Warum aber hält er uns […]

  15. 7. August 2015

    […] werdet sehen, dass die USA überall interveniert, destabilisiert und einen Angriffskrieg nach dem Anderen startet. Seitdem die USA mit ihren Truppen […]

  16. 10. August 2015

    […] so wachen immer mehr auf und sehen wohin uns die Nato im Auftrag der USA […]

  17. 22. Oktober 2015

    […] JewSA […]

  18. 3. Dezember 2015

    […] USA […]

  19. 7. Dezember 2015

    […] die Sowjetunion, die USA, Frankreich, Polen, die Tschechoslowakei, Belgien, Holland und die anderen Staaten, die sich mit […]

  20. 7. Dezember 2015

    […] die Sowjetunion, die USA, Frankreich, Polen, die Tschechoslowakei, Belgien, Holland und die anderen Staaten, die sich mit […]

  21. 1. April 2016

    […] USA […]

  22. 13. April 2016

    […] niemand, dass es in der EU anders aussieht. Die BRD und die EU sind nicht weiter als große von den USA aus gesteuerte Sauhaufen und die Politiker zum Teil die größten Schweine die Deutschland je […]

  23. 27. April 2016

    […] Arbeitskreis USA Mitglieder der Atlantik-Brücke treffen sich seit 1984 dreimal jährlich mit externen Experten aus […]

  24. 9. Mai 2016

    […] JewSA […]

  25. 29. Mai 2016

    […] USA […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

%d Bloggern gefällt das: